LOGO TERTIA_neu

Projekt AMISDA Neunkirchen

Das Projekt AMISDA (Aktivierung, Motivation, Integration, Stabilisierung, Digitalisierung, und Arbeit) wird aus speziell für die Folgen der COVID-19-Pandemie bereit gestellten EU-REACT-Mitteln gefördert.

Ziel ist es, die Menschen zu erreichen, die durch die Corona-Pandemie arbeitslos geworden sind, durch die Corona-Pandemie mit erschwerten Bedingungen für die Integration in Beschäftigung zu kämpfen haben oder sich wegen der Pandemie vom Arbeitsmarkt zurück gezogen haben.

Diese Menschen sollen auf die zukünftigen beruflichen Anforderungen, die sich aus der Digitalisierung, Automatisierung sowie aus dem Wandel zur Green Economy ergeben, vorbereitet werden.

Konkret heißt das, wir führen Sie an das Ausbildungs- und Beschäftigungssystem heran und gliedern Sie ein, wir verbessern Ihre persönliche Leistungs- und Beschäftigungsfähigkeit im Hinblick auf die veränderten Bedingungen am Arbeitsmarkt, wir unterstützen Sie bei der Entwicklung eines positiven Lern- und Arbeitsverhaltens, wir entwickeln wirtschaftliche und nachhaltige Verhaltensweisen, sowohl in Bezug auf den beruflichen als auch privaten Bereich, wir fördern die Gesundheitsorientierung.

Unser Projekt setzt genau dort an, wo Sie im Moment stehen, welche Herausforderungen anstehen und welche persönlichen Ressourcen zur Verfügung stehen, freigelegt oder entwickelt werden müssen. Struktur entsteht, Wertschätzung wird wahrgenommen, Motivation wächst sowie Know How (Alltags- und berufliche Kompetenz) wird aufgebaut. Zudem können durch die Begegnungen wertvolle Kontakte entstehen.

Gefördert durch:

Weitere Beiträge: